Pu-Erh-Tee

Pu-Erh-Tee vom Großhandel

Der ursprünglich aus China stammende Pu-Erh-Tee gilt aufgrund seines speziellen Fermentationsverfahrens als eine der besten Teesorten. Er zeichnet sich durch seinen würzigen, erdigen Geschmack aus.

Er ist auch als „Kaisertee“ bekannt, da er früher ausschließlich den Herrschern vorbehalten war.

Einige Sorten des Pu-Erh-Tee haben einen einzigartigen Geschmack, der an Bitterschokolade und Nüsse erinnert. Ein Beispiel dafür ist unser fabelhafter „Premium Pu Erh Menghai Five Years BIO“.

Er wird 5 Jahre gereift und stammt aus der Teefabrik Menghai Pu Erh. Die Fabrik ist bei den größten Teeliebhabern der Welt seit Jahrzehnten berühmt für ihre erlesene Qualität.

Green Tea Category

Unsere Pu-Erh-Tee

+ 40 Tees, Mischungen
+ 20 Natürliche Aromen
+ 10 Biologische Produkte

Die größte Auswahl an Pu-Erh-Teemischungen in loser Form

Entdecken Sie die besten Pu-Erh-Tees für Profis, rein und mit den besten Zutaten gemischt. Unsere Expert*innen sind auf die natürliche Aromatisierung von Tees spezialisiert und bereiten die beliebtesten Mischungen zu.

Dank unserer langjährigen Erfahrung im Großhandel für
Pu-Erh-Tees können wir die weltweit größte Auswahl an Bio-Tees anbieten. Unsere Mischungen werden von Hand und nach biologischen Standards hergestellt. Die natürlichen Aromen entsprechen der aktuell gültigen europäischen Verordnung 2022.

Unsere meistverkauften roten Tees

    84226
    Pu-Erh-Tees - Mischungen > Weihnachtstee Zimt - Orangen Geschmack
    82547
    Mono Pu-Erh > Pu Erh Tee BIO
    84327
    Pu-Erh-Tees - Mischungen > Freche Früchte Frucht - Exotik Geschmack
    81633
    Mono Pu-Erh > Pu Erh Tee
    84040
    Pu-Erh-Tees - Mischungen > Lost in Paradise Waldfrucht - Ingwer Geschmack
    81034
    Mono Pu-Erh > Pu Erh Mini Tuo Cha

Wie wird Pu-Erh-Tee hergestellt?

Es gibt zwei Hauptmethoden für die Zubereitung von Pu-Erh-Tee.
Die gebräuchlichste Variante, die als traditioneller oder „roher“
Pu-Erh bekannt ist, wird durch Pressen der Blätter zu einem rechteckigen oder quadratischen Kuchen gewonnen. Anschließend wird dieser Kuchen in dünnes, poröses Papier eingewickelt. Schließlich wird er in einem feuchten Reifekeller gelagert, um eine hervorragende Qualität zu erzielen, ähnlich der des Grand Cru bei Weinen oder Käse. Dieser Tee wird auch als „Sheng Pu-Erh-Tee“ bezeichnet.

Die zweite Methode, der „Shou Cha“, wird oft als Nachgärung bezeichnet. Die Reifung wird durch die Befeuchtung der Blätter unter der kombinierten Wirkung von mikroskopisch kleinen Pilzen, Hefen und Bakterien beschleunigt.

Ein Tee, der sich Zeit nimmt

Die uralte Zeremonie namens Gong Fu Cha, was wörtlich übersetzt „sich Zeit für den Tee nehmen“ bedeutet, ist eine Methode zur Zubereitung von Pu-Erh-Tee.

Bei dieser Zeremonie werden die Teeblätter so lange aufgegossen, bis sich ihr Aroma voll entfaltet.

Pu-Erh-Tee in all seinen Formen

Pu-Erh-Tee in loser Form kann je nach Verwendungszweck oder Land in verschiedenen Formen gepresst werden. Unter ihnen ist der „Bing Cha“-Kuchen am häufigsten anzutreffen.

Außerdem gibt es das Vogelnest, „Tuo Cha“, eine ebenfalls sehr populäre Sorte unserer Pu-Erh-Tees. Zu guter Letzt führen wir auch den „Jin Cha“, eine Pressung in Pilzform, die gerne von tibetischen Mönchen verwendet wird.

Möchten Sie unseren Katalog erhalten?

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus (*)