Wie Sie diesen Sommer den Umsatz in Ihrem Teegeschäft steigern können

Den Sommer-Teeverkauf neu definieren: Erfrischende Strategien, um Kunden anzuziehen und den Umsatz zu steigern.
Teeverkauf im Sommer

Auf die Frage, wann sich Tee am besten verkauft, bekommt man normalerweise als Antwort: Im Winter, weil es da kalt ist. Man könnte also meinen, dass das Gegenteil, also die Wärme, weniger Umsatz bringt.

Wir möchten Ihnen jedoch sagen, dass dies nicht so sein muss. Wir arbeiten mit vielen Teefachgeschäften, die das ganze Jahr über stabile Umsätze haben. Und das liegt daran, dass sie sich spezifisch auf die einzelnen Jahreszeiten einstellen und dadurch stabile Verkaufszahlen erreichen.

Zuerst müssen wir verstehen, was die Kunden in jeder Saison bevorzugen. Dann gilt es, unser Sortiment darauf hin anzupassen, und schließlich werden uns eine Reihe von Strategien helfen, die wir in diesem Beitrag mit Ihnen teilen.

Inhalt

Die saisonalen Unterschiede in der Nachfrage eines Teehandels verstehen

Summer tea consumption

Der erste Schritt zur Steigerung des Absatzes von Tee im Sommer besteht darin, zu verstehen, wie sich die Vorlieben der Verbraucher mit jeder Jahreszeit ändern.

Im Winter werden vor allem würzige, süße und mit Milch zu trinkende Teesorten verkauft.

Im Sommer hingegen steigt die Nachfrage nach erfrischenden, kalt aufgebrühten Tees mit fruchtigen oder blumigen Aromen.

Wenn Sie sich dieses veränderten Verbraucherverhaltens bewusst sind und sich zum richtigen Zeitpunkt darauf einstellen, wird Ihr Unternehmen eine erfolgreiche Sommerkampagne durchführen können.

Echte Teeliebhaber hören auch im Sommer nicht auf, Tee zu konsumieren - ihren Lieblingstee werden sie zu jeder Jahreszeit trinken. Deshalb lohnt es sich, solche Kunden zu erkennen und besonders bei diesen in die Kundenbindung zu investieren.

Beginnen Sie bereits im Frühjahr, Ihr Sortiment an Eistees vorzubereiten. Warten Sie damit nicht bis zum Sommeranfang, denn wenn Sie sich frühzeitig darum kümmern, erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen. Hier finden Sie einige Tipps für die Zusammenstellung Ihres Eisteesortiments.

Achten Sie darauf, dass folgende Teesorten in Ihrem Sortiment enthalten sind:

  • Früchtetees: Geschmacksrichtungen wie Pfirsich, Himbeere, Zitrone und Mango sind im Sommer besonders beliebt.
  • Kräutertees: Sie sind sehr erfrischend, tragen zur Flüssigkeitszufuhr bei und bieten je nach Sorte gesundheitliche Vorteile wie eine entspannende Wirkung.
  • Grüne und weiße Tees: Sie sind für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt und haben einen milderen Geschmack als andere Teesorten, der sich besonders bei wärmeren Temperaturen anbietet.

Strategien für den Teeverkauf im Sommer

Sobald Sie Ihr Produktangebot an die veränderte Nachfrage angepasst haben, kann es richtig losgehen.

Aus unserer Erfahrung mit Kunden, die sich auf den Verkauf von Tee im Sommer spezialisiert haben, empfehlen wir Ihnen die folgenden Maßnahmen zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Erweitern Sie auch Ihr Angebot an Eistee-Zubehör

Wenn wir über die Optimierung Ihres Sortiments sprechen, liegt der Schwerpunkt natürlich auf dem Tee an sich, aber auch die Accessoires spielen eine wichtige Rolle.

Bieten Sie spezifische Kannen und Aufgussbehälter für Eistee an. Auch Isolierflaschen sind empfehlenswert, um den Tee den ganzen Tag über kühl zu halten und somit unterwegs genießen zu können.

Informationsveranstaltungen und Verkostungen

cold tea workshop

Tee ist eine hervorragende Alternative zu zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken. Zwar gibt es diese auch in Version “light” und “zero”, aber die darin enthaltenen Konservierungsstoffe und chemischen Bestandteile können nicht mit den gesundheitlichen Vorteilen von eisgekühltem Tee mithalten.

Deshalb möchten wir Sie ermutigen, Workshops zu veranstalten, in denen Sie darüber informieren, wie gut Tee für die Gesundheit ist, und besonders auch Anleitungen zur kalten Zubereitung von Tee geben. Erstellen Sie auch informative Beiträge in Ihren sozialen Medien, Video-Tutorials und Blogs.

Wenn Sie in die Weiterbildung Ihrer Kunden investieren, werden diese neue Produkte besser zu schätzen wissen und eher bereit sein, sie auszuprobieren.

Eine andere Idee ist auch, einmal pro Woche eine kostenfreie Verkostung zu organisieren und zum Abschluss besondere Rabatte anzubieten. Dies ist der beste Weg, um Ihre Kunden für Ihre Produkte zu begeistern.

Der “Tee des Tages” wird mit Eis serviert

Viele Geschäfte bieten jeden Tag einen anderen Tee zur Verkostung an, oft auch im Rahmen einer entsprechenden Rabattaktion. Dies ist eine gute Möglichkeit, den erfrischenden Geschmack von Eistee hervorzuheben.

Beginnen Sie in den letzten Frühlingswochen damit, immer mal wieder einen Eistee als Tee des Tages zu servieren. Zum Sommeranfang können Sie die Frequenz vielleicht schon auf alle 2 Tage erhöhen (je nach Wetter), um schließlich im Hochsommer täglich einen eisgekühlten Tee als besonderen Tee des Tages anzubieten.

Wir versichern Ihnen, dass Ihre Kunden so begeistert sein werden, dass sie nicht anders können, als zuzugreifen!

Bieten Sie fertigen Tee zum Mitnehmen an

Wenn sich Ihr Geschäft an einem stark frequentierten Ort befindet, ist diese Initiative sehr effektiv. Die Idee ist, fertig zubereiteten Eistee in einem recycelbaren Becher zum Mitnehmen zu verkaufen.

Wir raten Ihnen, 5 oder 6 unterschiedliche Tees anzubieten, zu denen auch mindestens eine koffeinfreie Option gehören sollte. So ist für jeden etwas dabei; aber es wird nicht zu viel, um alle Tees vorbereitet zu haben.

Sie können Ihre eigenen Becher bedrucken lassen, z.B. mit einer Einladung zu Ihrem Online-Teeshop oder sogar mit einem Rabattcode!

Eistee-Zubereitung Sets

Bereiten Sie Sets vor, die alles enthalten, was Ihre Kunden für die Zubereitung von Eistee zu Hause benötigen. So können Sie Teainfuser/ Cold Brew Flaschen, Eiswürfelbehälter und eine Auswahl an 30 Gramm Tüten von einigen Tees, die sich besonders gut kalt trinken lassen, kombinieren.

Legen Sie eine kleine Anleitung für die Zubereitung bei, und runden Sie das Ganze mit einer originellen und ansprechenden Präsentation ab. Sie werden sehen, dass sich die Sets wie von selbst verkaufen!

Optimieren Sie Ihren Online Shop

Wenn Sie online verkaufen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre für kalten Aufguss geeigneten Teesorten gut sichtbar sind. Wir empfehlen Ihnen, sie in einem Slider, Banner oder Pop-up zu präsentieren.

Stellen Sie diese Produkte als Highlights auf Ihre Homepage und kommunizieren Sie sie per Newsletter an Ihre Kundschaft.

Bieten Sie spezielle Versandaktionen sowie kostenlose Muster zu jeder Bestellung an, um den Online-Verkauf anzukurbeln.

Fazit

Tee lässt sich im Sommer genauso wie im Winter verkaufen, das können wir Ihnen versichern. Sie müssen sich mit Ihrem Teefachhandel lediglich an die veränderte Nachfrage in dieser Jahreszeit anpassen und Ihre Strategien dementsprechend ändern.

Denken Sie daran, Ihr Sortiment rechtzeitig anzupassen, um genügend Zeit zu haben, Ihre Kunden zu informieren.

Mit Engagement, Enthusiasmus und einer gelungenen Teeauswahl werden Sie diesen Sommer in Ihrem Teegeschäft garantiert mehr verkaufen!

Share
Facebook
Twitter
LinkedIn

Alveus Blog Team

Das Redaktionsteam setzt sich aus Teefachleuten aus verschiedenen Ländern zusammen. Uns vereint die Leidenschaft für Tee und die Verbreitung der Teekultur.

Sie könnten Ihnen auch interessieren

Erfahren Sie mehr über den komplizierten Herstellungsprozess von Oolong-Tee, der für das Verständnis seiner Komplexität, seines Geschmacks und seiner einzigartigen aromatischen Noten unerlässlich ist.
Erkunden Sie die Seltenheit und Einzigartigkeit des gelben Tees anhand seines Herstellungsprozesses. Erfahren Sie alles über die Techniken, die bei der Herstellung verwendet werden, und deren Auswirkungen auf den Geschmack dieses köstlichen Tees.
So stellen Sie eine gelungene Auswahl an Eistees für Ihr Geschäft zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dankeschön!

Unser Team wird sich innerhalb von
24 Stunden bei Ihnen zurück melden.

Fenster schließen in

5